Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Da bisher noch nichts hier dazu geschrieben wurde, hier ein mittlerweile schon etwas älterer Bericht auf Facebook zum Bau eines Tempelhofs in Dänemark, gepostet auf "Wikinger, Heidentum und Fantasy": Zitat: „ Seit kurzem steht in Dänemark eine eigens für diesen Zweck erbaute Halle, in der die nordischen Götter "geblozt" werden. In dieser Form eine echte Premiere und wir schätzen uns glücklich, als eine der ersten deutschen FB-Seiten darüber berichten zu können! „smile“-Emoticon Im Gegensatz zu d…

  • Christengott im Polytheismus

    Efeukrone - - Ethik & Moral

    Beitrag

    Zitat von Firnwulf: „ Historischer Christus? Gibt es irgend einen Beweis, das es den jemals gegeben hat?“ Theoretisch könnte ich sagen "ja", aber in ähnlich spärlicher Form wie bei Sokrates und vielen anderen antiken Personen. Praktisch gibt es für historische Ereignisse überhaupt keine Beweise, es sei denn, man war dabei. Wir können auch vom mythologischen Christus sprechen, wenn dir das lieber ist, aber das ist Haarspalterei. @Kisa: Klar, wenn man das göttliche Mysterium in Jesus nicht akzepti…

  • Christengott im Polytheismus

    Efeukrone - - Ethik & Moral

    Beitrag

    Ja, das wird vor allem in den judenchristlichen Evangelien sehr breit ausformuliert. Der Einfachheit zitiere ich mal den Dogmatiker Wilfried Härle, damit wir diese Diskussion abkürzen können und jetzt nicht ewig alles über das Christentum vollspämmen: Zitat: „ Trinitätslehre in 90 Sekunden (oder: An welchen Gott glauben Christen) „Wer bei der Konkurrenz das Doppelte zum selben Preis bekommt, greift natürlich zu. Im Christentum bekommen Sie, wenn Sie an den einen Gott glauben, sogar einen dreifac…

  • Christengott im Polytheismus

    Efeukrone - - Ethik & Moral

    Beitrag

    Weil der Christus kein Gott im Sinne eines persönlichen Überwesens ist, das durch Bitten, Verehren oder Blozen beeinflusst werden könnte, sondern sich in einem Menschen verkörpert. Das ist überhaupt die ganze Grundlage des christlichen Glaubens. Der historische Christus (Jesus von Nazareth) bekräftigt das oft genug, dass man zwar zu Gott in Form eines väterlichen Wesens beten kann und soll, ihn selbst aber in allem zum Vorbild haben. Deswegen ist es auch völlig sinnlos, sich zu fragen, ob man zu…

  • Christengott im Polytheismus

    Efeukrone - - Ethik & Moral

    Beitrag

    Zitat von Ulfberth: „ Darauf zu verweisen, dass JHWE mal ein Gott unter vielen war, löst das Problem auch nicht so wirklich, weil er zu dem Zeitpunkt eben noch nicht der Gott des Judentums/Christentums/Islams wahr. Sprich wenn man diese "antike Form" JHWEs anbetet, betet man genau genommen nicht den Christlichen Gott an, weshalb man dann auch nicht mit seinen Verwandten verbunden ist, und sich das ganze demnach sparen kann.“ Treffer. Mit solchen Diskussionen habe ich persönlich immer ein speziel…

  • Der Fuchs stellt sich vor...

    Efeukrone - - Archiv: Vorstellung

    Beitrag

    Zitat: „ Mit Asatru an sich hatte ich mit 12 viel Kontakt.“ Klingt nach einem spannenden Alter dafür! Na dann, frohes Schreiben.

  • Seid gegrüßt

    Efeukrone - - Archiv: Vorstellung

    Beitrag

    Zitat: „ Ich liebe im Osten Deutschlands in einer verschlafenen, abgelegenen Gegend. “ Da "liebt" es sich sicher schön Gute Zeit wünsche ich dir hier!

  • Zitat von Yngvar Kristofsson: „Och, ich für meinen teil gehe oft raus und treff mich mich anderen heidnischen Gruppen Ich will auch gar nicht über diesen "Tempel" hetzen, er ist mir schlicht und einfach nur egal.“ Ist doch okay So, bin mal wieder weg, macht's gut!

  • Zitat von Vala: „ Gut, ob diese Frauen es nun ernst meinen oder nur auf den Zug der New Age Bewegung springen, ist wieder eine andere Frage. Die Idee finde ich gut, aber bei diesem Tempel würde ich nicht mitmachen wollen, da es doch viel um Kommerz geht.:“ Och, da musst du dir da keine Sorgen machen. Ich weiß noch nicht mal, wie man überhaupt nur annähernd auf diese Hypothese kommen kann. Wer wie es in der Heidenszene Trend ist nicht nur den ganzen Tag im Netz hängt und mit Lästern über Christen…

  • Großer Respekt. Da zerreißt man ein ganzes heidnisches Projekt in einem öffentlichen Forum (nur um ein bisschen Provokation zu machen?) - besonders lustig: - Wie man einer Sache die sich rein auf Spendenbasis finanzieren muss Kommerzialität unterstellen kann - Wie jahrelang immer alle nach Tempeln geschrieen haben, keiner auch nur einen Finger gerührt... aber kaum steht einmal was in der Richtung, was zudem sich noch erstmal entwickeln muss, ist die Empörung und die Gehässigkeit groß, weil es da…

  • Germanische Götter und christliche Heilige

    Efeukrone - - Thing

    Beitrag

    Zitat von Firnwulf: „Genau wie jeden Gott mit einem anderen gleichzusetzen, nur weil der eine zufällig ein Attribut hat, das er andere auch hat...“ Irgendworan muss man diese Gleichsetzung ja festmachen. Wenn ich zuvor einen Rigani-Berg habe und da einen römischen Umgangstempel drauf stellen möchte brauche ich schon irgendeinen "Link". Zitat: „Und ich dachte christliche Heilige sind Menschen, die irgendwelche Wunder vollbracht haben?“ Auch, ja. Aber beiweitem nicht die einzigen - der Heiligenkul…

  • Germanische Götter und christliche Heilige

    Efeukrone - - Thing

    Beitrag

    Zitat: „Das ist natürlich Schmarrn.“ Für DICH mag es Schmarrn sein - das sahen die Elbgermanen vor 1500 Jahren, zumindest was ihre Kultplätze betrifft, nunmal offenbar anders. Und dass diese Gleichsetzungen nie wirklich greifen und es zu jeder klaren Zuordnung automatisch nochmal 2-3 ebensogute Alternativen gibt, wissen wir ja auch schon spätestens seit Tacitus. Von daher: Alles voll okay.

  • Germanische Götter und christliche Heilige

    Efeukrone - - Thing

    Beitrag

    Oke, jetzt bin ich etwas irritiert. Ich habe echt überhaupt keine Ahnung was mein Beitrag mit Schwaben, Fahrenkrog oder Peitschen zu tun hat. Auch glaube ich nicht, dass Christen unterm Strich irgendwie bessere oder schlechtere Menschen sind als andere. Hingegen bei Leuten die zwanghaft auf bestimmte Namen oder Themen anspringen wie wildgewordene Tiere und offensichtlich gar nicht anders können als jede Sachdiskussion dadurch mit einer Flut von merkwürdigen Assoziationen und wirren Einfällen zu …

  • Germanische Götter und christliche Heilige

    Efeukrone - - Thing

    Beitrag

    Zu den von dir erwähnten Gleichungen hatte Artjulain mal hier was (für das Thema sehr lesenswertes!) geschrieben: Diskriminierung -Ja oder Nein?! Für Lesefaule: Zitat: „Es gilt im elbgermanischen (süddeutschen) Kulturraum die folgende Faustregel Martin = Ziu Peter = Donar Michael = Wotan“ Ansonsten erinnert z.B. Gertraut wahlweise an Gerda oder Nerthus, Christopher an Thor, Veit/Vitus an Vidarr... man findet einiges. Ein paar Dinge findet auch hier, da könnte man aus dem Handwörterbuch o.ä. noch…

  • Der Neofolk-Versand Steinklang hat momentan wieder mal einen Winterschlusverkauf um den Keller leerzuräumen. Die CDs werden massiv unter Wert verkauft: STEINKLANG INDUSTRIES Es lohnt sich, ich hab mir den Warenkorb ordentlich vollgepackt Ist sicherlich auch viel dabei für rituelle Geschichten oder als Geschenk. Ich empfehle vor allem: - Sturmpercht - Allerseelen - Falkenstein - Fräkmündt oder einfach durchklicken

  • Symbol von Loki?

    Efeukrone - - Runen und Symbole

    Beitrag

    Zitat von Barbatos: „ ich würde schon gerne dass Symbol nehmen was auch Früher Nachweisbar war.... was eigenes ja ist zwar schön und gut....“ Inwiefern früher? Das älteste Element ist der zugenähte Mund auf dem roten Stein Die Darstellung auf die Modorok verwiesen hat kommt von einem etwas jüngeren Runenstein Die Narrensymbole entstammen dem Spätmittelalter (zumindest die ältesten die wir kennen) Das Erben-Zeichen ist erst vor wenigen Jahren kreiiert worden, aber durch das Internet weit verbreit…

  • Symbol von Loki?

    Efeukrone - - Runen und Symbole

    Beitrag

    Selbst entwerfen ist nie verkehrt Die Mythologie ist vielschichtig genug. Wo wir grade schon dabei sind: Symbole Zitat: „Lokis Erbe Dieses Symbol wurde von mir selbst entworfen, ihr habt es bestimmt auf der Startseite gesehen. Es versinnbildlicht Loki, der immer wieder mit guten und schlechten Taten in Erscheinung trat. Es zeigt für mich auch seine drei wichtigsten Nachkommen. Nämlich Jörmundgard, Fenrir und Hel die in Form der drei Striche die vom Dreieck in der Mitte (Loki) jeweils nach außen …

  • Für die, die noch Gedichte und Geschichten für ihre Familienfeier brauchen: Rímur (von firne-sitte.net) Rauhnachtsreime Zwischen Jahren und Zeiten die Zwölfe nächtens weilen. Dann bald, in hiesigen Breiten braut sich stürmisches Eilen. Frau Holles wilde Horden im Hörselberge hausen, Nun aus Richtung Norden durch Nachtgefilde brausen. Wilder Jäger, Windes Braut, mit Wichten, Böhzen, Zwergen, Masken auf! Macht schnellen Schritt! Mummenschanz in den Bergen, Wolfsgeheul und Warggesang, wilde Hunde b…

  • Weihnachten in Schweden - NDR Doku

    Efeukrone - - Filme & Dokus

    Beitrag

    Die Doku über Island ist auch sehenswert, vor allem für Heiden... der Link in meinem Thread ist leider nicht mehr gültig; wenn jemand einen aktuellen hat, gerne in dem Thema posten! >> Weihnachten auf Island - mit Bericht über Asatru Zitat: „ Und wir Heiden brauchen unbedingt mehr Weihnachtslieder... “ Mein Fazit nach 2 Stunden Festplattenauswertung und Diskussionen mit unseren Indern: Ihr habt eigentlich massenweise. Sie singt aber bloß keiner. (Wie mit den Ritualen auch. Hm, warum wundert mich…

  • Papst Rede im Europa Parlament

    Efeukrone - - Thing

    Beitrag

    Zitat von Sengwareis: „Garlef Oturson kann ich mich nur anschließen.“ Dankeschön, ich mit diesem Hinweis auch bzw mich nur wiederholen. Hätte man wenigstens dieses Mal den Link angeklickt oder sich die ganze Rede angesehen, so wäre wahrscheinlich aufgefallen, dass es hier sehr wohl um die aktuelle Rede geht, in der JPII von Franziskus zitiert wird! Aber schon gut... Zitat von Efeukrone: „ Heute sterben viele für sich alleine, statt im Kreise der Sippe. Der Zusammenhalt ist flöten gegangen, zu Gu…